13./14. April 2019 - Voltigierturnier Bad Ems

Am Wochenende 13./14. April 2019 fand das 27. Voltigierturnier des PSV Bad Ems statt. Es war nicht nur das Saisonauftaktturnier für viele rheinland-pfälzische Voltigierer sondern gleichzeitig auch Wertungsturnier für den Rheinland-Nassau-Cup  und PSJ-VoltigierCup  sowie für die Junioreinzelvoltigierer die Sichtung für die Zukunftsthrophy im Rahmen des „Preis der Besten“. Zu den knapp 500 Voltigierern zählten auch acht Gruppen,  vier Einzelvoltigierer und ein Doppel des PSV Bad Ems, die mit sechs Pferden an den Start gingen.

 

 

Im Wettbewerb der Basisgruppen Schritt/Schritt waren drei Bad Emser Gruppen am Start. Die Gruppe Bad Ems 6 mit den Voltigierern Tara und Angeline Münch, Lena Schumacher, David Meier, Samantha Holst, Mariella Viehmann und  Narwin Janski startete auf Pferd Lotte mit Longenführerin Jessica Schumacher und Helferin Claudia Maxeiner. Die Gruppe Bad Ems 7 bestehend aus den Voltigierern Maja Jendricke, Karla Bühring, Judith Seelige, Liah Marcialis, Hanna Luß und Mattia Niemann wurde von Longenführerin Ariane Dittmer und Helferin Fabienne May auf Pferd Aquadiente vorgestellt. Die Voltigierer Dante, Scarlet-Sophia und Kassian Lyczkowski, Jonathan und Charlotte Stein, Lena Mirgel, Melissa Bopp und Stella Steinbrecher der Gruppe Bad Ems 8 voltigierten auf Pferd Mitzy an der Longe von Ariane Dittmer und Helferin Julia Weck. Alle drei Gruppen erhielten eine verbale Beurteilung von den Richterinnen.

 

 

Bei den Basisgruppen Galopp/Schritt mit E-Pflicht ging die Gruppe Bad Ems 5 an den Start. Angelina Mehrenberger, Linn Jezek, Hanna Ruess, Greta Frandsen, Lena Soldan und Ronja Falkner starteten auf Vierbeiner Lotte mit Longenführerin Anastasia Besier und Helferin Jessica Schumacher.  Sie belegten Platz 5.

 

 

Im Wettbewerb der A-Gruppen starteten die Gruppen Bad Ems 3 und Bad Ems 4. Die Gruppe Bad Ems 3 bestehend aus den Voltigiererinnen Thora Jezek, Elisa Hütter, Johanna Ferdinand, Rebecca Aporta, Leonie Scholz und Charlotte Ferdinand wurde von Longenführerin Ariane Dittmer auf Pferd Brisante vorgestellt. Sie konnten sich im Vergleich zur letzten Saison deutlich steigern und sich über Platz 2 freuen. Die Gruppe Bad Ems 4 voltigierte auf Vierbeiner Maximus an der Longe von Jessica Schumacher. Luisa Grund, Laura Hausen, Emilie Voung, Jara Remy, Jana Neumann und Victoria Gebert erreichten Platz 4.

 

 

Bei den L-Gruppen ging die Gruppe Bad Ems 2 an den Start. Die Voltigiererinnen Jennifer Schumacher, Nele Drüing, Naja Jezek, Nina Preißmann, Franziska Bock und Kimberly Weck konnten auf Pferd Maximus an der Longe von Jessica Schumacher überzeugen und sich den Sieg in dieser Prüfung sichern.

 

 

Im Wettbewerb der M**-Gruppen war der PSV Bad Ems durch die Gruppe Bad Ems 1 vertreten. Die Gruppe bestehend aus den Voltigiererinnen Ariane Dittmer, Sina Rückert, Sontje Dorschner, Melinda Baulig, Antonia Diel, Marie Ludwig und Vanessa Meckel wurde von Longenführerin Heide Pozepnia auf Vierbeiner Brisante vorgestellt. Die Gruppe konnte bei ihrem ersten Start in dieser Leistungsklasse direkt das Richterteam überzeugen und sich über den Sieg in dieser Prüfung freuen.

 

 

Im Fördereinzel A startet Kimberly Weck auf Pferd Maximus an der Longe von Jessica Schumacher. Es war für sie der erste Start in dieser Leistungsklasse bei dem sie sich direkt über Platz 1 in der 2. Abteilung freuen durfte.

 

 

Im Einzel Junior gingen Marie Ludwig und Antonia Diel mit Vierbeiner Brisante und Longenführerin Heide Pozepnia an den Start. Marie Ludwig erreichte Platz 6 und qualifiziert sich für die Zukunftstrophy die Ende Mai im Rahmen des „Preis der Besten“ ausgetragen wird. Auf Platz 7 folgte ihr Vereinskameradin Antonia Diel.

 

 

Im Einzel M wurde Melinda Baulig von Longenführerin Heide Pozepnia auf Pferd Dunhill vorgestellt. Sie konnte das Richterteam überzeugen und die Prüfung für sich entscheiden. Darüber hinaus ging das Trio zum ersten Mal auch im Technikprogramm an den Start. Dort erreichte sie Platz 4.

 

 

Das Doppel bestehend aus Melinda Baulig und Antonia Diel voltigierte auf Pferd Brisante an der Longe von Heide Pozepnia. Sie konnten an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen und sicherte sich den Sieg in dieser Prüfung.

 

 

Mit diesem sehr erfolgreichen Wochenende und den gezeigten Leistungen zum Anfang der Saison sind die Trainerinnen und Voltigierer des PSV Bad Ems sehr zufrieden und freuen sich auf die folgenden Turniere. Die Vorbereitungen für das nächste Turnier Anfang Mai laufen bereits.

 


20. Januar 2019 - Anmeldung zur Diashow von Weltumreiter Manfred Schulze

Manfred Schulze - Mit zwei Pferden um die Welt

Eine gewaltige Aufgabe, die ich mir gestellt hatte und eine gefährliche dazu.
Kaum jemand, der an die Durchführbarkeit glaubte.
Allein und mit wenig Pferdeerfahrung aus lange zurückliegenden Zeiten...
Mit zwei jungen, unerfahrenen Pferden zudem...

Manfred Schulze

(https://hufgefluester.eu/seiten/weltumreiter-mein-abenteuer_108)

 

Manfred Schulze wagte das Abenteuer und umrundete in den Jahren von 1996 bis 2000 als erster und bis jetzt einziger Mensch mit zwei Pferden die Welt. 

Nun kommt Manfred Schulze zu uns auf die Anlage und erzählt mit einer Diashow von seinen einzigartigen Erlebnissen. 

Diashow Manfred Schulze - Mit zwei Pferden um die Welt

Wann?

Wo?

Kosten? 

Anmeldung?

31.03.2019 um 16:00 Uhr

Seminarraum des PSV Bad Ems (Naviadresse: Höhenhaus 1, 56130 Bad Ems)

15€ pro Person

Verbindliche Anmeldung bis zum 01.03.2019 bei Birgit Stoffel

Handy: 0170 2993567

E-Mail: Birgit.Stoffel@superkabel.de